Eisvogelprojekt und andere ruhende Projekte

Im Frühjahr 2005 war es dann endlich soweit. Als erste erfolgreiche Brut in Niedersachsen in den von ihm konstruierten Nisthilfen wollte der „Eisvogelmann“ Horst Boedler „seine“ jungen Eisvögel beringen.
Künstliche Nisthilfen für den EisvogelEisvogelmann bei der Arbeit mit Bernhard Köstermenke

Im November 2003 ließ der NABU Sulingen vom „Eisvogelmann“ aus Flensburg Brutcontainer zur Ansiedlung von Eisvögeln aufstellen. An zwei Stellen, nämlich an der Flöte, auf unserer Biotopfläche an der Großen Aue und am Stadtsee in Sulingen, wurden je zwei Container aufgebaut. Letztere stehen in der Nähe der Uferschwalbenwand und können vom Fußweg her mit einem Fernglas gut eingesehen werden.

Ein schöner Erfolg, für den sich der NABU außer natürlich beim Eisvogelmann, Horst Boedler, auch bei den Angel- und Sportfischereivereinen aus Barenburg, Sulingen und Varrel, bei der Volksbank Sulingen und der Kreissparkasse Sulingen wegen ihrer finanziellen Unterstützung des Projektes bedankt.

©2018 Webmaster, NABU Sulingen, letzte Aktualisierung: 29.10.2018