NABU- Gemeinschaftsgarten

Der NABU-Schrebergarten in Stehlen


Stockrosen im Schrebergarten, Foto: I.Kasper-Schröder
Stockrosen im Schrebergarten, Foto: I.Kasper-Schröder

Eine kleine Gruppe von Naturfreunden hat sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt und gemeinsam einen Kleingarten mit Gemüse und Kräutern geschaffen. Der Garten befindet sich im Sulinger Ortsteil Stehlen.

Der NABU-Garten wurde im Frühling 2020 angelegt, indem eine NABU-Fläche mit finanzieller Unterstützung durch die Bingo-Lotterie abgeplaggt, gepflügt und eingezäunt wurde. Dank der tatkräftigen Hilfe von Simon Gerdes, Konrad Wolf und Bernhard Köstermenke wurden ein Brunnen gespült und eine Schwengelpumpe aufgestellt. Bald nach dem Einsäen der Beete wurde regelmäßig Gießwasser gebraucht. Die kleinen Pflänzchen litten unter mangelndem Regen und dem Frost, mit dem die Eisheiligen ihrem Namen gerecht wurden.

Insgesamt sechs Personen teilten sich die Fläche im ersten Jahr und wechselten sich beim Gießen ab. Die Radieschen gediehen prächtig, inzwischen sind auch Kartoffeln, Gurken, Tomaten, Bohnen, Erbsen, Zucchini und sogar Auberginen gewachsen. Gerade während des Corona-Lockdowns war der Garten ein wunderbarer Ausgleich. Wegen seiner schönen Lage im Suletal ist er ein lohnendes Ziel und die ausgesäten Wildblumen haben mit ihren Blüten schon verschiedene Insekten angelockt.

 

Haben Sie Lust auf den Anbau von gesundem Gemüse? Haben Sie Ideen für Lebensraumverbesserungen für Insekten und Vögel?

 

 

Weitere Gartenfreunde sind herzlich willkommen.

Wir haben noch genügend Platz, unseren kleinen Garten zu erweitern.

 

Informieren Sie sich gerne bei Johanna Pinkas, Tel. 04271 7838710, oder

Vivien Voss-Schierholz, Tel. 04271 9 547 344